kart02Helgeland Museum umfasst 18 kulturhistorische Museen und eine grosse naturhistorische Sammlung. Mehrere Abteilungen sind Freiluftmuseen, andere sind Häuser, die Ausstellungen und Programme anbieten, Sammlungen verwalten und forschen. Der thematische Schwerpunkt unterscheidet sich an den verschiedenen Orten, zentral jedoch ist allen, das Leben und die Natur in Helgeland, von der Frühgeschichte bis zu Aktualität. Fast überall bieten wir lokales Essen und Trinken an und die Freilichtmuseen stehen offen für ein Picknick oder einen schönen Spaziergang.

10. Alstahaug: Das Petter Dass Museum ist eine Perle der zeitgenössischen Architektur.

Hier wird an historischer Stelle, neben einer Steinkirche aus dem 13.Jahrhundert, die Geschichte vom Dichter und Pfarrer Petter Dass, einer norwegischen Kultfigur, erzählt.

18. Bindal: Das Museum in Bindal ist ein Portal zum borealen Regenwald in der Umgebung. Hier bekommt man Informationen zum Wald und dessen Nutzung: Geschichte und Technik zum Bootsbau und zur Holzindustrie in Terråk.

16. Brønnøy: Das Museum in Hommelstø behandelt den Umgang und die Nutzung von natürlichen Ressourcen.

7. Dønna: Auf der Insel Dønna liegt das alte Handelshaus Norvika. Eine Großmacht im 17.Jahrhundert.

14. & 15. Grane und Hattfjelldal: Beide Abteilungen bieten begleitete Wanderungen zu Kulturdenkmälern in der Natur an, unter anderem alte Spuren der Sámi. Die Sámi sind ein ursprüngliches, nomadisches Volk in Skandinavien und Nord-Russland.

6. Hemnes: Ein Museum über die lokal produzierten Holz- und Kunststoffboote.

3. Lurøy: Der Zweite Weltkrieg und die Rolle der Lokalbevölkerung darin, ist Thema der Ausstellung bei der Küstenbatterie Grønsvik auf Lurøy.

5. Nesna: Zahls Handelshaus bietet Ausstellungen zur Geschichte der Insel an. Das Leben der Fischer und Bauern und der Übergang zur Industriegesellschaft werden anschaulich vermittelt.

2. Rana: Das Museum wird zurzeit umgebaut zu einem Industriemuseum. Im Freiluftmuseum Stenneset gibt es Lokalgeschichte.

1. Rødøy: Hier kann man ein authentisches Handelshaus aus dem 18.Jhr. erkunden.

17. Sømna: Das Museumsgebäude ist ein vormaliger Laden, der heute unter anderem, Brot und Gebäck aus dem Museumsofen verkauft. Themen im Freiluftmuseum sind die Landwirtschaft und das lokale Essen.

4. Træna: Hier ist das Museum, das kulturelle Zentrum und die zentrale Auskunftstelle der Insel. Die Ausstellung zeigt archäologische Funde der Insel, Spuren der ältesten nachgewiesenen Besiedlung von Norwegen.

12. Vega: Auf der Insel Vega finden sie das E-Haus-Museum. Es zeigt die 1000 Jahre alte Tradition der Nutztierhaltung von Eiderenten. Dieses harmonische Zusammenleben der Insulaner mit den Eiderenten im Vega-Archipel ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

11. Vefsn: Das Museum im alten Lagerhaus Jacobsenbrygga in der Sjøgata bietet eine Ausstellung zur Stadtgeschichte an. Im Freiluftmuseum neben der Dolstad Holzkirche wird das Leben vor der Stadtgründung gezeigt.

13. Vevelstad: Das Museum ist ein Portal zu den faszinierenden, steinzeitlichen Felsenmalereien in der Umgebung.
Wir hoffen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!